Rocket.Chat Community vs. Enterprise Edition

Rocket.Chat 4.0 wird am 27. September 2021 erscheinen und dann strikt in eine Community- und eine Enterprise-Edition getrennt. In der Community-Edition werden seit langem bestehende Funktionen wegfallen, die dann nur noch in der Enterprise-Edition zu haben sind.

Eine erste Einschränkung wurde schon im Januar 2019 angekündigt: die aus nachvollziehbaren Gründen eingeführte Limitierung der Anzahl der Push-Nachrichten pro Monat, die seit August 2020 aktiviert ist und eine Registrierung erforderlich macht.

Laut offizieller Ankündigung vom 26. August 2021 werden alle Identity-Management-Funktionen inklusive LDAP-Funktionen, SAML-Integration und erweiterte OAuth-Funktionen in die Enterprise Edition verschoben. Die Community-Edition wird Social-Login-Optionen und eine eingeschränkte LDAP-Funktion bieten. Letztere soll sich nach wie vor mit einem LDAP-Server verbinden und Benutzername und ein paar Attribute synchronisieren können, mehr jedoch nicht.

Die plötzliche Verschiebung von langjährigen FOSS-Features hinter eine Paywall macht einen produktiven Einsatz unplanbar - so etwas kann schliesslich jederzeit wieder passieren. Die Community zeigt sich daher auch wenig erfreut: Viele Benutzer erwägen einen schmerzhaften und mit anderen Nachteilen verbundenen Wechsel hin zu Matrix/Element (Komplexität, Migration der Chat-History). Empfehlungen, auf Discord zu wechseln, sollte man aus Datenschutzgründen nicht ernst nehmen.

Neuausrichtungen gibt es immer wieder mal, Beispiele sind OnlyOffice (die mobile Ansicht gibt es nur noch in der Enterprise-Edition) oder das CentOS-Projekt.

Links: