Posts tagged linux

Rocky Linux bewährt sich im Datacenter der Linuxfabrik

Vier Wochen nach Erscheinen von Rocky Linux 8.4 „Green Obsidian“ (21. Juni 2021) können wir als Early Supporter ein positives Fazit ziehen: Rocky Linux bewährt sich erwartungsgemäss im praktischen Einsatz. Unsere Kunden haben mit der „neuen“ Betriebssystem-Plattform keinerlei negative Erfahrungen, und auch darauf laufende Software wie MariaDB 10.6, Apache 2.4 oder Anwendungen wie Nextcloud 22 sind zufrieden. Wir mussten lediglich unsere Ansible-Rollen an der ein oder anderen Stelle erweitern und neue Boot-Images hinzufügen.

Read more ...


Monitoring-Plugins auf Rocky Linux

Unsere Check-Plugins für Icinga, Nagios und kompatible Monitoring-Systeme laufen einwandfrei auf dem Rocky Linux Release Candidate, in einer Parallel-Installation mit Python 2 und Python 3, in ihren virtuellen Python-Umgebungen.

Read more ...


Icinga und LibreNMS

Mit der neuesten Version unserer Monitoring-Plugins für Icinga, Nagios und kompatible Systeme lässt sich ab sofort auch LibreNMS überwachen (oder genauer gesagt: wenn es in LibreNMS einen Alarm gibt, bekommt auch Icinga davon mit). LibreNMS ist mit seiner Spezialisierung auf den Hardware-Bereich und seiner AutoDiscovery-Fähigkeiten die perfekte Ergänzung zu Icinga.

Read more ...


Migration von VMware nach oVirt - so geht’s

Wie kann eine Migration von VMware nach oVirt so gelingen, dass möglichst wenig Hardware investiert werden muss und der Betrieb nicht komplett ausser Gefecht gesetzt ist?

Read more ...


CentOS Linux 8 ist abgekündigt - was nun?

Da mussten wir erstmal drüber schlafen: die klassischen CentOS Linux 8-Versionen werden Ende 2021 durch CentOS 8 Stream abgelöst, welches gleichzeitig Upstream für RHEL wird. Und was jetzt?

Read more ...


Das Open Source Admin-Handbuch der Linuxfabrik

Der seit 2020-12-01 auf https://docs.linuxfabrik.ch verfügbare kleine Admin-Leitfaden ist keine umfassende Einführung in Linux, sondern hilft uns selbst, viele Aufgabenstellungen nach „Best Practice“-Manier zu lösen. Im Dezember werden wir wie bei einem Adventskalender symbolisch jeden Tag ein Türchen öffnen und ein weiteres Kapitel hinzufügen. Have fun!

Read more ...


Systemweite Crypto-Policies in CentOS

RHEL/CentOS 8 unterstützt systemweite Crypto-Policies: einmal festgelegt, werden die gewählten Verschlüsselungsalgorithmen, Ciphers, MACs etc. von einer steigenden Zahl an Bibliotheken und damit Programmen verwendet. Die Einrichtung ist zudem denkbar einfach und ohne Spezial-KnowHow mit nur einem Kommando machbar. Damit entfällt in vielen Teilen die unterschiedliche Crypto-Konfiguration einzelner Server-Prozesse. Steigen die Anforderungen an die Sicherheit, bringt ein Kommando das gesamte System auf einen neuen Stand.

Read more ...


CIS-konformes Partitionierungsschema mit Kickstart

Das Center for Internet Security (CIS) empfiehlt ein Partitionierungsschema, bei dem ingesamt acht Verzeichnisse auf eigene Partitionen ausgelagert werden sollen, unter anderem die üblichen Verdächtigen wie /home, /tmp oder /var.

Read more ...


Icinga Web 2 jetzt mit PHP 7.3

Am 08. Juni 2020 ist Icinga Web 2 in der Version 2.8.0 erschienen. Die für die meisten wichtigste Neuerung: die seitens der Community nicht mehr gepflegte PHP-Version 7.1 ist durch PHP 7.3 ersetzt worden (jeweils in der FPM-Variante).

Read more ...


CentOS 6 EOL Ende November 2020

Knapp 10 Jahre nach Erscheinen der ersten Version wird die Unterstützung für CentOS 6 am 30. November 2020 enden. Noch ist ein halbes Jahr Zeit - wir helfen gerne bei der Migration hin zu CentOS 7 oder 8. Einfach melden. :-)

Read more ...


Fedora Linux auf Dell XPS 13 9300 plus Dell 49“ Ultra Wide Display - ein Erfahrungsbericht

Wie verhält sich das schnuckelige Dell XPS 9300 unter Fedora Linux? Läuft dort alles - oder: was läuft nicht? Funktioniert Fedora über die Dell Thunderbolt Docking Station am Dell 49“ Ultra-Wide Display - sprich: bringt das Gespann die 5K-Auflösung? Was muss man tun, damit alles wie erwartet funktioniert?

Read more ...


Folding@Home auf Fedora

Wer dem Folding@Home-Projekt seine Rechenpower auf einem modernen Linux im Hintergrund zur Verfügung stellen möchte und beispielsweise auf die Control-Applikation und den Viewer verzichten kann (und man kann wirklich getrost darauf verzichten), richtet sich den noch für Python 2.6 geschriebenen FAHClient wie folgt ein.

Read more ...


Python-basierte Checks für Icinga, Nagios und kompatible Systeme

In den letzten Monaten ist es im Blog ruhig geworden, da wir zusätzlich zum Tagesgeschäft eine Mission hatten: die Arbeit an unseren Icinga-Checks mit dem Ziel, sie zu veröffentlichen. Nach der Ankündigung auf dem letzten IcingaCamp 2019 in Zürich ist es jetzt soweit.

Read more ...


Pressemitteilung: Neue Open Source Check-Plugins für Icinga & Co.

Die Linuxfabrik GmbH aus Zürich bietet für den Einsatz im Datacenter neu entwickelte Check-Plugins an, die für CentOS und mit Fokus auf Icinga2 geschrieben wurden, aber auch auf kompatiblen Systemen wie Nagios verwendet werden können.

Read more ...


Access Point mit Linux selbst gemacht

Der örtliche WLAN-Router funktioniert nicht richtig oder gar nicht mehr, aber der eigene Linux-Laptop am LAN-Kabel dagegen schon? Dann macht man seinen Linux-Laptop im Handumdrehen zum WLAN-Access Point für Kollegen und Familienmitglieder.

Read more ...


Icinga/Nagios: DOWN vs UNREACHABLE

Frage eines Kunden zu den States im Icinga: Was hat es mit dem Status DOWN im Vergleich zu UNREACHABLE auf sich? Interessanterweise steht bei DOWN in den Details zum Host “Reachable: yes”. Intuitiv würde man “Reachable: no” erwarten.

Read more ...


31.12.2018: EOL für einige Icinga-Komponenten

Nicht vergessen - einige Icinga-Komponenten und Module erreichen am 31.12.2018 ihr End-of-Life (EOL), als da wären:

Read more ...


Icinga-Schulungen 2019 in Zürich

Auf unserer Webseite sind die 2019 in Zürich stattfindenden “Icinga Fundamentals”-Schulungen aufgeschaltet.

Read more ...


Remote Access und Desktop Sharing mit TigerVNC

Virtual Network Computing (VNC) zeigt den Bildschirminhalt eines Servers plattformunabhängig auf einem Client an und ermöglicht dessen Fernsteuerung per Tastatur- und Mausbewegungen. Da das zugrundeliegende Remote Framebuffer-Protokoll unverschlüsselt arbeitet, sind alle Tastatureingaben des Viewers im Netzwerk einsehbar, weshalb man VNC in der Praxis immer durch SSH tunnelt.

Read more ...


Upgrade von Fedora

Der Upgrade-Prozess wurde in Fedora 21 umgestellt. In Fedora 22 und später kommt das Tool DNF system upgrade zum Einsatz; davor wurde einfach yum bzw. dnf verwendet.

Read more ...